knusprige vegane Bratkartoffeln
Rezepte Hauptspeisen

knusprige Bratkartoffeln mit Tomatenmark

Wir lieeeeben Bratkartoffeln. Das ist eine Mahlzeit, die wir ziemlich oft essen könnten.

Gerne gebe ich dem Essen ja eine gewisse Note durch Tomatenmark, ganz besonders gerne in Saucen, weshalb ich auf diese Idee kam. Entweder nimmst du dafür Bratkartoffeln vom Vortag oder du kochst sie vor dem Braten.

Es schmeckt so knusprig, würzig und einfach nur lecker. Warum bin ich nicht früher auf die Idee gekommen?

Zutaten für knusprige Bratkartoffeln

(für etwa 3 Portionen)

10 mittelgroße bis große Kartoffeln
2 Zwiebeln
3 Tomaten
insg. 8 TL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
Schnittlauch, Petersilie

Öl zum Anbraten

Zubereitung

Kartoffeln schälen, abwaschen und in sehr dünne, feine Scheiben schneiden.
In Salzwasser gar kochen und anschließend das Wasser abgießen.

Während die Kartoffeln kochen, kannst du die Tomaten abwaschen, den Strunk entfernen und die Flüssigkeit aushöhlen. Danach schneidest du die Tomaten in kleine Würfel.

Jetzt etwas Öl in die Pfanne geben, erhitzen und die erste Hälfte der Kartoffeln und Zwiebeln hineingeben und anbraten. Auf Grund der Menge habe ich die Kartoffeln und Zwiebeln in zwei Hälften aufgeteilt, die nacheinander gebraten werden.

Mit Gewürzen abschmecken.

Wenn die Bratkartoffeln anfangen knusprig auszusehen, die Hälfte der Tomaten und 4 TL Tomatenmark hinzugeben und mit anbraten. Alles gut miteinander vermischen, so dass sich das Tomatenmark gut verteilt. Weitere fünf Minuten anbraten (wie immer abhängig vom Herd).

Fertig sind die Bratkartoffeln, wenn sie schön goldbraun geworden sind.

Danach mit der zweiten Hälfte ebenso vorgehen. Später alles zusammen ein eine Schüssel geben und ggf. noch einmal nachwürzen.

Zum Schluss mit Petersilie & Schnittlauch verfeinern und servieren.

Weitere glutenfreie und vegetarische/vegane Rezepte findest du hier.

Lieben Gruß,
Freddy

Gefällt dir mein Rezept? Dann speichere es dir doch auf deiner Pinterest-Pinnwand.

knusprige bratkartoffeln rezept pinterest
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.