Rezept Pommes selbermachen
Rezepte Beilagen & Co. Hauptspeisen

Mach dir deine Pommes selbst! Tiefkühlpommes sind nämlich nicht nachhaltig

Lieben deine Kinder oder auch du selbst Pommes so sehr wie wir? Pommes geht in unseren Augen immer! Allerdings sind die Tiefkühlpommes immer in einer Plastiktüte eingepackt, was mir schon lange gegen den Strich ging. Als ich dann vor einiger Zeit noch auf einen Beitrag gestoßen bin, dessen Aussage in etwa war, dass Tiefkühlpommes alles andere als nachhaltig sind, weil für die Produktion viel CO2 verbraucht wird, verging mir die Lust auf Tiefkühlpommes noch mehr. Daraufhin bin ich also auf die Suche gegangen und habe das hier gefunden:

ProduktCO2-Äquivalente in g/kg
konventionell
CO2-Äquivalente in g/kg
ökologisch
Kartoffeln frisch199 CO2138 CO2
TK-Pommes5278 CO25568 CO2
Klimabilanz für Nahrungsmittel aus konventioneller und ökologischer Landwirtschaft beim Einkauf im Handel Quelle: oeko.de

Das bedeutet also, dass der CO2-Ausstoß bei gekauften Tiefkühlpommes um 26,5 Mal höher ist, als bei frischen Pommes. Bei Bio-Kartoffeln sind es sogar 40,34 Mal. Du könntest also aus ökologischer Sicht betrachtet für eine Tüte Pommes 1,7 kg Schweinefleisch essen. Verrückt, oder? Wenn das mal nicht ein Grund ist, Pommes selbst zu machen?

Es ist wirklich ganz einfach und braucht auch nicht viel Zeit! Die selbstgemachten Pommes schmecken so gut, dass unsere Kinder nicht einmal mehr nach TK-Pommes fragte und sich immer diese wünscht. Und das, obwohl wir keine Fritteuse haben und die Pommes immer im Backofen machen.

Das Schöne ist: Du kannst den Pommes mit den Gewürzen eine individuelle Note geben. Wie wäre es beispielsweise mit Kräuter der Provence und grobes Salz für eine mediterrane Note? Oder Salz für klassische Pommes? Oder Rosmarin für Rosmarin-Kartoffeln?

Zutaten für selbstgemachte Pommes

5 bis 6 mittelgroße bis große Kartoffeln
1 EL Rapsöl
Gewürze nach Geschmack

Zubereitung

  1. 5 bis 6 Kartoffeln waschen und je nach Geschmack schälen oder eben nicht.
  2. Die Kartoffeln je nach Wunsch in beliebig große Stifte schneiden.
  3. Die Kartoffeln werden anschließend mit 1 EL Öl in eine Schüssel gegeben und dort kräftig vermengt.
  4. Die geölten Pommes werden auf ein Backblech ausgelegt und für 25 bis 30 Minuten bei 175 Grad Umluft im Backofen gebacken. Die Länge hängt wie immer von deinem Backofen ab.
  5. Nach 20 Minuten kannst du die Pommes einmal wenden oder mischen.
  6. Wenn die Pommes gar sind nimmst du die Pommes heraus und gibst sie in eine Schüssel.
  7. Hier würzt du sie ordentlich und schwenkst die Pommes noch einmal kräftig durch. Gerade bei den klassischen Pommes kommt es auf das Salz an. 🙂

Fertig sind die leckeren Pommes. Lass es dir schmecken. Falls du mehr willst: Weitere glutenfreie und vegetarische Rezepte findest du hier.

Lieben Gruß,
Jani

Hat dir mein Rezept gefallen? Dann speichere es dir doch auf deiner Pinterest-Pinnwand.

pommes rezept selbermachen pinterest
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.