Rezept Sour Cream vegan
Rezepte Saucen

Sour Cream oder Sauerrahm vegan – ganz einfach!

Wir lieben Sour Cream als Dip zu Kartoffelspalten und möchten dir das Rezept nicht vorenthalten. Wenn du das Rezept für Aufläufe benutzen möchtest, musst du die doppelte bis dreifache Menge nehmen. Die Angaben in diesem Rezept reichen für einen reichlichen Dip für 4 Personen.

Wir finden, dass dieser Dip zwar nicht wie tierische Sour Cream schmeckt, aber eine tolle und leckere Alternative darstellt. Besonders als Dip zu Kartoffelspalten schmeckt er genial.
Probier es einfach aus.

Zutaten für die Sour Cream

100 Gr. Cashewkerne
50 ml Wasser
Zitronensaft
Salz & Pfeffer (frisch gemahlen)
1 gestr. TL Zucker
1 TL Apfelessig
etwas Schnittlauch

Zubereitung

Cashewkerne ca. 3 Stunden in Wasser aufweichen lassen, ruhig auch länger. Das ist wichtig, damit die Sour cream schön sämig wird. Wasser abgießen.

Die aufgeweichten Cashewkerne mit Wasser, einem großen Spritzer Zitronensaft, Apfelessig, Zucker, etwas Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und möglichst fein pürieren. Anschließend Schnittlauch feinhacken und hinzugeben. Ggf. mit Essig, Zitrone, Zucker und Gewürzen abschmecken und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, da dickt die Sour Cream noch etwas an. Danach umrühren. Schaut einfach, wie sie euch am besten schmeckt.

Tipp: Wenn du diesen Dip einen Tag im Kühlschrank stehen lässt, kann er schön durchziehen und schmeckt noch besser! Gut umrühren!

Hält sich etwa fünf Tage im Kühlschrank. Falls du noch weitere vegetarische, vegane und glutenfreie Rezepte suchst, wirst du hier auf unserem Blog fündig.

Lieben Gruß,
Freddy

Hat dir mein Rezept gefallen? Dann speichere es dir auf deiner Pinterest-Pinnwand.

sour cream vegan rezept
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.