Nudelsalat italienisch Rezept
Rezepte Beilagen & Co. Hauptspeisen

glutenfreier italienischer Nudelsalat

Wie du als treuer Leser wahrscheinlich schon bemerkt hast, nehmen wir aus Nachhaltigkeitsgründen und wegen unserer Zöliakie immer Essen auf Ausflügen mit. Mitten im Hochsommer das Essen für einen Tagesausflug zu planen, macht zwar wie immer viel Spaß, stellt einen aber auch vor die Herausforderung, die Speisen kühl zu halten. Es ist oft so warm, dass man viele Speisen wegen der Verderblichkeit oder des Schmelzens nicht mitnehmen kann. Natürlich kann man auch eine Kühltasche mitnehmen, aber für Salat mit Mayonnaise beispielsweise, ist mir das zu heikel.

Also haben Jani und ich uns dazu entschlossen, zwei sommerliche Varianten altbekannter Salate zu kreieren. Den Kartoffelsalat hast du sicher schon entdeckt, hier nun die locker leichte Version eines glutenfreien Nudelsalates ohne Mayonnaise.

Italienischer Nudelsalat: Diese Zutaten brauchst du dafür

glutenfreie Nudeln, ca 250g
15-20 Cocktailtomaten (ich habe unsere selbst angebauten aus dem Garten genommen)    
2 Mozzarella Kugeln
ca. 100g Rucola

Für das Dressing

2 EL weißer Balsamico Essig
1 EL dunkler Balsamico Essig
4 EL Olivenöl
1 TL Senf
2 TL Honig
Salz/Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Nudeln in ca. 2 Liter gesalzenes Wasser kochen.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und den Rucola waschen.
  • Die zwei Mozzarella Kugeln in kleine Würfel schneiden und alles zusammen in einer Schüssel vermischen.
  • Essig, Öl, Senf und Honig in einem Glas vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing anschließend über die Tomaten, Rucola und Mozzarella geben und nochmals gut vermengen.
  • Wenn die Nudeln weich sind, gieß diese in einem Sieb ab und stelle sie zur Seite, bis sie abgekühlt sind (bei direkter Zugabe würde der Mozzarella schmelzen).
  • Nachdem die Nudeln erkaltet sind, gibst du diese zum Dressing und Gemüse hinzu und vermengst alles miteinander.

Fertig ist der lecker leichte Nudelsalat, der nicht nur für warme Tage zu empfehlen ist.

Man kann den Salat auch noch mit Pinienkernen, Parmesan (wir haben leider noch keinen ohne tierisches Lab entdeckt) oder anderen Zutaten abändern.

Hast du mein Rezept ausprobiert? Dann schreib mir doch in die Kommentare, wie es dir gefallen hat. Mich freut es sehr.

Liebe Grüße,
Freddy

Dir hat mein Rezept gefallen? Dann pin es dir auf deine Pinterest-Pinnwand.

Italienischer Nudelsalat
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.