vegetarischer Linseneintopf Rezept
Rezepte Hauptspeisen

vegetarischer Linseneintopf

Vegetarischer Linseneintopf: Unsere Quatschtröte liebt Linseneintöpfe. Da ich den immer wieder “Frei nach Schnauze” mache, habe ich mir jetzt mal vorgenommen, das Rezept aufzuschreiben, damit ich immer darauf zurückgreifen kann und du es nachkochen kannst.

Das Rezept ist vegetarisch, aber leicht zu veganisieren. Ich mache das mal so und mal so, je nach Lust und Laune. 🙂

Gerade in der Winterzeit greifen wir gerne auf TK Gemüse zurück. Warum? Weil immer wieder Erkältungsviren umhergehen und einige Menschen gerne in die Hände niesen *schüttel* und damit dann das Gemüse anfassen. Während wir sonst TK-Gemüse in einer Plastikverpackung kauften, frieren wir mittlerweile mehr und mehr selbst ein. Du kannst das vollkommen anders sehen, aber für uns ist das im Winter eine gute Alternative. 😉

Wir kochen immer für zwei Tage vor, weshalb der Eintopf für etwa 8 Portionen reicht.

Vegetarischer Linseneintopf: Das brauchst du für etwa 8 Portionen

  • 1 Bund Suppengrün oder 300 Gr. TK Suppengemüse
  • 200 Gr. Padina Linsen
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • optional: Frühlingszwiebeln
  • 10 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 EL Butter oder Speiseöl
  • 1 bis 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Petersilie (frisch oder TK)
  • 2 TL Senf

Zubereitung

  1. Zwiebeln häuten und fein hacken. Insofern du kein TK-Suppengrün nimmst, musst du dies waschen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Butter (oder Öl) in einen Topf geben, erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten. Suppengemüse und Kartoffeln hinzugeben und andünsten.
  4. Schrecke den Inhalt zunächst etwa 1 Liter der Gemüsebrühe ab, koche ihn auf, gebe die Linsen hinzu und lasse ihn für etwa 30 Minuten köcheln. Wenn der Eintopf zu dickflüssig wird, gibst du entsprechend etwas Gemüsebrühe nach.
  5. Nachdem der Eintopf gar gekocht ist, schmeckst du ihn mit Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Senf ab und verfeinerst ihn mit der Petersilie.
  6. Jetzt ab damit auf den Teller damit und genießen!

Ganz besonders gut schmeckt der Eintopf, wenn er noch mit Essig und/oder Butter verfeinert wird – ganz nach deinem Geschmack.

Weitere vegetarische, vegane und glutenfreie Rezepte findest du hier.

Lieben Gruß,
Jani

Gefällt dir mein Rezept? Dann unterstütze uns und speichere ihn dir auf Pinterest.

vegetarischer Linseneintopf vegan
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.