vegane Gnoccipfanne Rezept
Rezepte Hauptspeisen

vegane Gnocchipfanne

Freitags ist meist unser Gnocchi-Freitag, oft gibt es dann diese vegane Gnocchipfanne oder unsere glutenfreie Gnocci mit Tomaten-Creme-Sauce und Rucola. Das Essen ist sehr nahrhaft, liegt nicht schwer im Magen und ist schnell zu machen. An Gemüse kannst du dort alles verarbeiten, was du gerne magst. Wir haben dir hier unser liebstes Gemüse ins Rezept geschrieben, aber natürlich bist du da ganz frei.

Gnocchi enthalten übrigens gerne mal Milch- und/oder Weizenprodukte. Je nachdem was du willst, musst du genau schauen, welche Gnocchi du kaufst.

Übrigens schmeckt es auch ohne Pesto super, dass mache ich nur mit rein, wenn ich eins da habe. Ansonsten mache ich es auch ohne.

Vegane Gnocchipfanne: Das brauchst du für ca. 2 Portionen

  • 1 Packung glutenfreie Gnocchis
  • 250 ml Sojacuisine (ich nehme die light-Version von Alpro) (vegetarische Variante: Sahne)
  • 4 Tomaten
  • 2 Paprika
  • 1 Zucchini
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • Tomatenmark
  • Petersilie
  • Pesto (DM hat eine grüne, vegane Variante)
  • Salz, Paprikagewürz und Pfeffer

Zubereitung

  • Etwas Olivenöl in der Pfanne oder Wok erhitzen und 2 TL Pesto samt Gnocchi hinzugeben und etwas anbraten.
  • In der Zwischenzeit das Gemüse kleinschneiden, hinzugeben und mit anbraten.
  • Sojasahne sowie ca. 2 – 4 EL Tomatenmark hinzugeben. Schön miteinander verrühren und etwas köcheln lassen. Ordentlich mit Salz, Paprikagewürz und Pfeffer würzen.
  • Zum Schluss kommt die Petersilie hinzu.

Einfach, schnell, lecker und gesund. Ich habe nicht zu viel versprochen, oder?

Weitere vegetarische, vegane und glutenfreie Rezepte findest du hier.

Lieben Gruß,
Freddy

Gefällt dir mein Rezept? Dann speichere ihn dir doch auf Pinterest.

vegane gnocchipfanne Rezept

Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.