geschenke nachhaltig verpacken
Nachhaltigkeit DiY

Geschenke nachhaltig verpacken

Geschenke nachhaltig verpacken? Geht das überhaupt?
Hand aufs Herz: Wie oft im Jahr nutzt du Geschenkpapier? Wenn man den Verbrauch hochrechnet, kommt schon eine ganze Menge zusammen, oder? Auch wenn wir darauf achten, uns Zeit statt Zeug zu schenken, so gibt es aber immer wieder Anlässe im Jahr, an denen wir etwas Handfestes verschenken.

In den letzten zwei Jahren haben wir altes Geschenkpapier und Materialien aufgebraucht und einfaches Packpapier zum Verpacken gekauft. Das ist zwar nachhaltiger als bedrucktes Geschenkpapier, aber verursacht immer noch Massen an Müll und verbraucht soooooo viel an Bäumen. Das muss nicht sein. Wir haben uns in den letzten Monaten intensiver damit befasst und sind auf wunderbare Alternativen gestoßen. Es muss nicht immer Geschenkpapier sein. Es geht auch anders, wie du jetzt nachlesen kannst:


Inhaltsverzeichnis


Geschenke nachhaltig verpacken

Kartons & Kisten sammeln und nachhaltig nutzen

Kartons fallen immer mal an, die man anschließend wunderbar sammeln, schön gestalten, mit altem Geschenkpapier, Zeitungen oder Bildern der Kinder bekleben und immer wieder nutzen kann. Irgendwann werden sie aufgebraucht und nicht mehr nutzbar sein, aber man hat die Kartons bis zum Ende genutzt.

Außerdem kann man Geschenkpapier und Dekogegenstände auch vorsichtig auspacken und anschließend weiterverwenden.

Letztes Jahr zu Weihnachten haben wir damit angefangen, alte Kartons zu nutzen. Wir haben für die Familie wieder Geschenke selbstgemacht und die Gläser schön in die Kartons gestellt und diese dekoriert.

Gläser als umweltfreundliche Geschenkverpackung

Wir sammeln gerne alte Gläser, um unsere Lebensmittel dort einzukochen. Eine Zeitlang haben wir unsere Familie und Freunde mitsammeln lassen, so dass wir jetzt Unmengen an Gläsern haben. Normalerweise nutzen wir sie zum Einkochen, aber man kann sie auch wunderbar für selbstgemachte Geschenke nutzen. Fünf Ideen und Inspirationen findest du hier: Badebomben, Badepralinen, Körperbutter, Vanillepuddinglikör, Dekoanhänger aus Salzteig.

Stoff als Geschenkpapier

Hast du alte Bettwäsche oder Stoffe? Dann kannst du deine Geschenke auch darin total schön einpacken. Hierbei entsteht keinerlei Müll, die Verpackung ist waschbar und ewig weiter nutzbar.

Es gibt auch eine wunderbare Falttechnik: Furoshiki. In diesem Link findest du wirklich schöne Bilder dazu und hier eine Erklärung, was Furoshiki ist sowie eine Anleitung zur Falttechnik.

Altes Zeitungspapier oder Buchseiten

Auch altes Zeitungspapier oder Buchseiten eignen sich hervorragend, um Geschenke schön zu verpacken.

Verzichte möglichst auf Klebestreifen

Anstatt Klebestreifen zu nutzen, kannst du Kordeln oder Bänder nehmen. Diese kannst du dann sammeln und für weitere Geschenke nutzen.

Nachhaltige Dekoration

Zusätzlich kannst du die Geschenke dann mit getrockneten Orangenschalen oder mit Dingen aus der Natur (z. B. Tannenzapfen, Blumen, Kastanien) dekorieren und wunderschön gestalten. Da fallen dir bestimmt noch mehr Ideen ein. Wenn du magst, schreibe sie doch gerne in die Kommentare! 🙂

Zeit statt Zeug

Was wir im Rahmen unserer engen Familie und besten Freunden etabliert haben, ist Zeit statt Zeug. Gemeinsame Unternehmungen sind so wertvoll für uns. Die Erfahrungen und Erlebnisse schweissen uns enger zusammen und wir haben immer etwas, woran wir uns gemeinsam erinnern können.

Wir wünschen uns, dass unsere Verpackungen immer weitergegeben werden und eine Art Kreislauf entsteht. Mal sehen, ob das funktioniert. Wir können uns auch vorstellen, dass erst eine Art Umdenken stattfinden muss, weil die Menschen es gewohnt sind, ihre Geschenke in Geschenkpapier zu verschenken oder zu erhalten. Zudem ist es leicht und schnell verfügbar. Aber wir sind guter Hoffnung, dass sich was ändern kann. Es ist wirklich so einfach und viel kreativer! Geschenkpapier hat man im Geschäft schnell kauft. Wenn du aber deine Geschenke mit alternativen Methoden verpackst, machst du dir Gedanken und kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen. So viel schöner und persönlicher, oder?

Sollte das alles nicht klappen und du musst auf Geschenkpapier zurückgreifen, dann nutze einfaches Packpapier. Das ist nicht bedruckt und umweltschonender, als bedrucktes Geschenkpapier.

Wir handhabst du es mit dem Einpacken? Hast du noch mehr Ideen? Wie sind deine Erfahrungen?

Liebe Grüße,
Jani & Freddy

Geschenke nachhaltig verpacken
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.