warum gebrauchte Geschenke schenken
Minimalismus Erklärungen/Infos Nachhaltigkeit

Warum du deine Weihnachtsgeschenke gebraucht kaufen solltest

Weihnachtsgeschenke gebraucht kaufen? Ich war vor einigen Jahren, als meine Kinder noch klein waren, in Mütterforen unterwegs. Jedes Jahr zur gleichen Zeit zeichnete sich unter den Müttern folgendes ab: Weihnachtsgeschenke mussten gekauft werden und vorweihnachtliche Termine standen auf der Agenda. Dabei gab es oft sehr lange Listen mit teuren materiellen Geschenken. Die Geschenkesuche selbst artete häufig in starken Stress aus. Für schöne, angenehme Termine war keine Zeit, weil überall der Stress und die Terminflut überwog. Von einer schönen besinnlichen Weihnachtszeit war nichts zu sehen und spüren. Das hat mich immer sehr irritiert.

Damals haben wir selbst den Fokus auf materielle Geschenke gelegt. Jedoch hatten wir nie einen solchen Stress dabei. Es ist doch paradox, dass die Weihnachtszeit eine besinnliche Zeit sein soll, diese jedoch immer wieder in purem Stress ausartet.


Inhaltsverzeichnis


Lieber Zeit statt Zeug

Seit einiger Zeit legen wir den Fokus auf Zeit statt Zeug oder machen unsere Geschenke selbst. Wir versuchen möglichst weg vom materiellen Konsum, hin zu schönen Erinnerungen und Erlebnissen zu gehen. Wenn wir uns Materielles schenken, dann etwas, dass wir auch wirklich gebrauchen. Ehrlich gesagt, ist das oft gar nicht so leicht auf Materielles zu verzichten, denn sowohl im Verwandten- als auch im Bekanntenkreis herrscht oft noch die Meinung vor, dass es ein materielles Geschenk sein soll.

Geschenke gebraucht kaufen – Oh my godness!

Das ist für uns in Ordnung. Nicht jeder kann und möchte Zeit verschenken. Das nehmen wir uns dann vor. Wir wünschen uns aber, dass die Geschenke auch gerne gebraucht sein dürfen. Das scheint noch gar nicht so akzeptiert zu sein. Wir haben das Gefühl, dass ein Geschenk für andere immer Neues sein muss. Gebraucht sei schlechter. Aber warum? Ein Kind freut sich über die Erfüllung seines Wunsches – egal ob das Spielzeug/Buch/was auch immer gebraucht ist oder nicht. Ein Kind interessiert das doch gar nicht. Es sind wir Erwachsenen, die sich diese Gedankengänge aufbauen.

Wir haben den Eindruck, dass Gebrauchtes mit den Attributen defekt, alt, zerfleddert und unschön verbunden wird. Aber davon redet doch niemand. Solche Geschenke verschenken wir auch nicht. Es gibt aber so viele gebrauchte Gegenstände, die (fast) wie neu sind!

Verschenken ja, nur nicht zu besonderen Anlässen

Wir selbst verkaufen gerne alte Gegenstände für wenig Geld auf dem Flohmarkt oder verschenken sie – wie viele andere Menschen auch. Es macht einfach viel Freude. Wenn wir anderen etwas schenken oder auch selbst etwas geschenkt bekommen, ist meist eine der ersten Fragen: “Und wie viel möchtest du dafür haben?” Wir fragen das selbst auch. Wenn man dann sagt, dass man dafür nichts haben möchte und es ein Geschenk ist, wird man manchmal ungläubig angesehen und das Geschenk verschämt angenommen. Warum? Ich lasse das jetzt bewusst so im Raum stehen. In die Kommentare kannst du ja eine Antwort darauf schreiben. Das interessiert mich sehr.

Nun gut. Außerhalb von besonderen Anlässen, wie beispielsweise Geburtstagen oder Weihnachten, werden gebrauchte Gegenstände verschenkt. Alles kein Problem. Aber an besonderen Anlässen gehört sich das scheinbar nicht. Warum ist das so?

Gebrauchte Geschenke bedeuten so viel mehr

Neue Geschenke bekommen wir überall und schnell: Eben schnell in die Stadt huschen oder Online mit wenigen Klicks. Vieles ist immer verfügbar. Gebraucht zu kaufen bedeutet aber für uns, sich Gedanken gemacht zu haben. Gebrauchte Gegenstände bekommt man nicht immer. Man muss länger und häufiger schauen, die Augen offen halten, man muss hinfahren, man muss manchmal mehr Mühen auf sich nehmen und organisieren. Manchmal entsteht eine kleine Odyssee, diesen oder jenen Gegenstand ergattert zu haben. Es macht Spaß, später diese Geschichte zu erzählen und andere daran teilhaben zu lassen. So bekommt das Produkt noch eine weitere, ganz eigene Geschichte.

Hinter den Geschenken steht eine Geschichte – die wir zwar nicht kennen, aber es ist ein schönes Gefühl. Dieser jemand braucht diesen Gegenstand nicht mehr und macht damit jemand anderen eine Freude. Es ist doch furchtbar, wenn guterhaltene (!) Gegenstände in den Müll geworfen werden! Jeder Gegenstand wurde unter Einsatz von Ressourcen hergestellt. Eine Ressourcenverschwendung sondergleichen, die leider viel zu oft vorkommt.

Verschenken bedeutet, dass ein Gegenstand wieder aufgewertet wird. Für uns ist das ein Zeichen von Wertschätzung und ein Zeichen gegen die Konsum- und Wegwerfgesellschaft.

Und warum sollst du nun gebrauchte Spielsachen verschenken?

  1. Es werden keine neue Ressourcen für den Gegenstand benötigt, weil das Produkt schon existiert.
  2. Du verursachst keinen neuen Verpackungsmüll.
  3. Es macht viel Freude, auf die Suche nach einem passenden Geschenk zu gehen – es steckt viel Zeit und Liebe darin.
  4. Du gibst einem Gegenstand die Möglichkeit, weiterzuleben und nicht im Müll zu landen.

Wenn du dich entscheidest, Herzenswünsche mit gebrauchten Gegenständen zu erfüllen, dann solltest du dich frühzeitig auf die Suche begeben. Nutze dafür Kleinanzeigen, Flohmarktgruppen auf Facebook und verschiedene Tausch- und Kaufportale, die es so gibt. Besuche Flohmärkte, frag im Freundes- und Bekanntenkreis und höre dich aktiv um.

Es ist nicht der Besitz, der zählt

Wie gesagt, wir schenken lieber Zeit statt Zeug. Immer lässt sich das nicht umsetzen, aber wir versuchen es, wann immer es geht. Wir schauen als erstes, ob wir das Geschenk gebraucht erhalten können. Wenn dieser Herzenswunsch nicht gebraucht zu bekommen ist, dann kaufen wir ihn neu. Am Liebsten aber machen wir unsere Geschenke selbst und werden kreativ. Hier findest du ein paar Inspirationen.

In den letzten 2,5 Jahren haben wir uns durch den Minimalismus sehr verändert. Für uns kommt es nicht auf den Besitz und auf das Hab und Gut an, sondern auf viele andere Dinge, die weitaus bedeutender für uns sind. Und gerade deshalb, müssen Geschenke für uns nicht neu sein.

Wie sieht das bei dir aus? Wie ist deine Einstellung? Kaufst du Geschenke gebraucht oder lehnst du das ab?

Liebe Grüße,
Jani

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann speichere ihn doch auf deine Pinterest-Pinnwand. 🙂

Weihnachtsgeschenke gebraucht kaufen

Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.