Thymian ernten und trocknen
Kleingärtnern/Selbstversorgung Einwecken und haltbarmachen

Thymian ernten und trocknen

Thymian ist in der italienischen Küche kaum wegzudenken, aber auch in der Schädlingsabwehr im Gemüsegarten wunderbar einzusetzen. Da Thymian durch seine ätherischen Öle auch Blattläuse vertreibt, haben wir ihn direkt unseren Beeten gepflanzt.

Seine Aromen reichen von einer zitrusfruchtigen Note bis hin zu Kreuzkümmel. Es gibt verschiedene Varianten von Thymian, z.B. Quendel oder Zitronenthymian, der auch für Tees verwendet werden kann.

Wir haben uns zuvor nicht wirklich mit Thymian auseinandergesetzt, weil wir ihn vorrangig zur Schädlingsabwehr im Sinne einer Mischkultur verwenden wollten. Jetzt aber wurde unser Thymian so groß, dass eine erste zwingend Ernte anstand. Leider hatte unser Thymian schon Blüten gebildet, weshalb er vermutlich nicht ganz so aromatisch sein wird. Für nächstes Jahr wissen wir jetzt Bescheid, dass wir ihn kurz vor der Blüte ernten.


Inhaltsverzeichnis


Thymian ernten

Die Ernte ist ganzjährig möglich. Empfohlen wird, Thymian zu ernten, kurz bevor er in der Blüte steht. Jedoch gibt es besondere Zeitpunkte, an denen das Aroma besonders intensiv ist. Je nach Sorte ist das zwischen Mai und Oktober, weil dann die meisten Öle eingelagert sind. Dann sollte er am späten Vormittag, nach zwei Tagen ohne Regen, geerntet werden. Dabei werden die kompletten Triebe bis ca. 2 cm über dem Boden abgeschnitten und in ein Körbchen oder einen Karton gelegt.  Man kann den Thymian direkt frisch verwenden, wie z. B. bei unserer Ofenpfanne oder man trocknet den Thymian für die spätere Verwendung. Es gibt nun verschiedene Wege den Thymian zu trocknen.

Thymian trocknen

Thymian in der Sonne trocknen

Bei sonnigen, heißen Temperaturen , kann man den Thymian direkt in der Sonne trocknen. Dazu legst du den frisch gepflückten Thymian auf einem Backbleck aus und stellst ihn in die Sonne.

Thymian im Haus trocknen

Dazu verteilst du die Kräuter auf ein Backblech und lässt diese in einem Raum mit möglichst trocknem und warmen Klima für mehrere Tage liegen, bis der Thymian schön trocken ist und sich mit den Fingern zerbröseln lässt.

Thymian im Ofen trocknen

Du verteilst den Thymian auf einem Backblech und trocknest die Kräuter bei 35°C für ca. 1,5 – 2 Stunden. Solltest du den Ofen nur auf minimal 50°C stellen können, so ist das auch kein Problem. Stecke einen Holzlöffel zwischen die Tür, so kann die Feuchtigkeit aus dem Ofen abziehen.

Thymian lagern

Die Blätter werden nach dem Trocknen vorsichtig von den Stängeln gezupft. Die Blätter sollten aber noch möglichst ganz sein, sie werden erst bei direktem Gebrauch zum Würzen zerrieben. Am besten füllst du sie in ein Schraubglas und lagert dieses an einem dunklen kühlen Ort, vielleicht in deinem Schrank bei deinen anderen Kräutern. So sind die Kräuter gut 2 Jahre haltbar.

Liebe Grüße,
Freddy

Hat dir meine Anleitung gefallen? Dann speichere sie dir gerne auf deiner Pinterest-Pinnwand.

thymian ernten trocknen lagern
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.