Rezept für glutenfreie Plätzchen – Bethmännchen, Vanillekipferl und Weihnachtsplätzchen

glutenfreie Plätzchen Kekse weihnachten

Zuletzt aktualisiert am 13. Januar 2023

Was gehört zu Weihnachten traditionell dazu? Natürlich glutenfreie Plätzchen! Oder heißt es Kekse? Bevor wir dir unsere Rezepte für unsere glutenfreien Bethmännchen, glutenfreien Vanillekipferl und glutenfreien Weihnachtsplätzchen zeigen, möchten wir zuerst diese Frage klären, denn als ich nach einer passenden Überschrift gesucht habe wurde mir klar, dass ich den Unterschied nicht kenne.

Kekse oder Plätzchen? Wie heißt es denn nun?

Plätzchen enthalten Konfitüre, Schokolade, Marzipan oder Nüsse und damit viel Zucker. Kekse hingegen sind sehr nahrhaft und lange haltbar. Sie sind weniger zuckergeladen, schokoladig und nussig wie Plätzchen (Quelle: Wissen Macht ah! 😉 ). Also sprechen wir bei unseren Weihnachtsleckereien von Weihnachtsplätzchen. 🙂


Inhaltsverzeichnis


glutenfreie Plätzchen – die Rezepte

So, nachdem diese wichtige Frage geklärt ist, kommen nun die leckeren Rezepte. Doch noch ein paar Hinweise vorweg

  • Wir haben spezielles glutenfreies Mehl fü Plätzchen und Kuchen (Kuchen und Kekse Mehl von Schäer) genommen. Mit normalem glutenfreiem Mehl sind die Plätzchen nicht so fluffig geworden.
  • Auch heizen wir unseren Backofen nicht mehr vor, um so Energie zu sparen. Wenn du die verschiedenen Plätzchensorten hintereinander backst, ist der Ofen noch relativ warm von den zuvor gebackenen Plätzchen. Somit braucht es nicht jedes Mal die volle Energie, um den Ofen aufzuwärmen.
  • Leider haben wir bisher kein gutes Rezept erarbeiten können, um einen Teig herzustellen, mit dem man glutenfreie Ausstechplätzchen zubereiten kann. Bisher war der Teig immer zu klebrig und zu weich für die Förmchen. Es endete immer in einem Desaster. 🙁 Wenn du ein tolles und gelingsicheres Rezept für Ausstechplätzchen hast, schreib es es gerne in die Kommentare!

glutenfreie Bethmännchen

Zutaten für die glutenfreien Bethmännchen

Diese Zutaten haben bei uns für gut zwei volle Backbleche gereicht.

  • 600 Gr. Marzipan Rohmasse
  • 2 Eier Größe M getrennt in Eigelb und Eiweiß
  • 250 Gr. Puderzucker
  • 4 El glutenfreies Mehl (z. B. Kuchen und Kekse Mehl von Schäer)
  • 250 Gr. gemahlene Mandeln
  • 8 EL Milch
  • Mandeln zum Dekorieren

Zubereitung der glutenfreien Bethmännchen

  • Die Marzipan-Rohmasse grob in kleine Stücke zerschneiden.
  • Eiweiß, Puderzucker, Mehl, gemahlene Mandeln und die Milch hinzugeben und das Ganze mit dem Handmixer und Knethaken zu einem glatten Teig verrühren.
  • Aus diesem Teig formst du dann mit der Hand kleine Kugeln und legst sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Bestreiche die Kugeln mit etwas Eigelb und dekoriere die Kugeln mit Mandeln.
  • Die Bethmännchen werden bei 175° C Umluft für 15 Minuten im Ofen gebacken.
  • Hab die Bethmännchen stets im Blick, damit sie nicht zu braun werden!

glutenfreie Vanillekipferl

Zutaten für die glutenfreien Vanillekipferl

Diese Zutaten haben bei uns für 4 Bleche gereicht.

  • 560 Gr. glutenfreies Mehl (z. B. Kuchen und Kekse Mehl von Schäer)
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gr. gemahlene Mandeln
  • 150 Gr. Zucker
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 400 Gr. Butter
  • 2 Eier
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung der glutenfreien Vanillekipferl

  • Mehl, Salz, gemahlene Mandeln und Zucker in eine Rührschüssel geben und vermischen.
  • Butter und Eier hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Nimm eine kleine Menge des Teiges zwischen deine Hände und rolle daraus eine kleine Wurstform. Forme kleine Hörnchen daraus und lege sie auf ein mit einer Backmatte ausgelegtes Backblech.
  • Im nicht vorgezeigten Backofen werden diese bei 175°C für 15-20 Minuten gebacken. achte auch hier darauf, dass sie nicht zu dunkel werden.
  • Lass sie danach abkühlen. Sie sind direkt aus dem Ofen genommen sehr weich, härten aber nach.
  • Am Ende bestreust du die Kipferl mit Puderzucker.

glutenfreie Weihnachtsplätzchen

Zutaten für die glutenfreien Weihnachtsplätzchen

Diese Zutaten haben bei uns für gut 2 Bleche gereicht.

  • 300 Gr. Butter
  • 400 Gr. glutenfreies Mehl (z. B. Kuchen und Kekse Mehl von Schäer)
  • 300 Gr. Zucker
  • 2 Eier Größe M
  • 200 Gr. gemahlene Mandeln
  • Marmelade zum verzieren
  • Kuvertüre und Nutella zum verzieren

Zubereitung der glutenfreien Weihnachtsplätzchen

  • Butter, Mehl, Zucker, gemahlene Mandeln und Eier mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Anschließend teilst du den Teig in 2 Portionen und legst ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Du musst den Teig anschließend schnell verarbeiten, da er schnell wieder weich wird und dann nicht gut zu verarbeiten ist!
  • Aus dem Teig formst du Rollen und schneidest diese in Scheiben.
  • Aus den einzelnen Stückchen formst du mit der Hand Plätzchen legst sie anschließend auf ein mit einer Backmatte ausgelegtes Backblech verteilen.
  • Die Plätzchen werden bei 175°C  für 15-20 Minuten gebacken.
  • Du kannst sie wahlweise mit Kuvertüre oder Schokolade dekorieren. Schmelze sie vorher in der Mikrowelle oder in einem Wasserbad, damit du die Masse auf den Plätzchen verteilen kannst.
  • Lass sie anschließend auskühlen und aushärten.

Wie machst du deine glutenfreien Weihnachtsplätzchen? Hast du noch ein ultimatives Rezept für uns?

Lieben Gruß,
Freddy

glutenfreie Plätzchen
glutenfreie Vanillekipferl

Schreibe uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert