Fluffige glutenfreie Muffins (Apfel-Muffins)

Muffin Rezept glutenfrei

Zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2024

Ich bin schon lange auf der Suche nach einem guten Rezept für glutenfreie Muffins. Denn um ehrlich zu sein, schmeckt glutenfreies Gebäck häufig trocken, weshalb das Rezept richtig gut sein muss. Gefunden haben wir ein Apfel-Muffin Rezept von Dental Food. Das Rezept ist nicht glutenfrei, aber ich habe es als Inspiration genommen und zu einem glutenfreien Rezept für Muffins umkreiert.

Meine glutenfreie Variation schmeckt richtig gut und ist gelingsicher. Die glutenfreien Muffins, hier mit Äpfeln, schmecken herrlich fluffig und locker. Zuletzt hat mir meine Tochter diese Muffins eigenständig zum Geburtstag gebacken, daher stammt auch das Titelbild. Die sehen super aus, oder? Und genauso super wie sie aussehen, schmecken sie auch. Versprochen.

Du kannst die Muffins mit Äpfeln machen, aber auch mit Schokotropfen, Blaubeeren oder anderem leckeren Obst.

Zutaten für 12 glutenfreie Muffins

  • 125 Gramm Zucker
  • 150 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm glutenfreies Mehl (z. B. Universalmehl „Mix it“ von Schär)
  • 2 Eier Größe M
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 1 Tütchen Backpulver
  • Etwas Zitronenabrieb
  • 2 Äpfel säuerlich oder anderes Obst, Schokolade
  • Prise Salz
  • Für den Zuckerguss: Puderzucker, etwas Wasser, ggf. Zimt

Zubereitung

  1. Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine, feine Würfel. Falls du anderes Obst nimmst, bereite es in einem ersten Schritt vor.
  2. Verrühre mit einem Handmixgerät die Butter zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker, einer Prise Salz und den Eiern zu einer schaumigen Masse.
  3. Gib nun das Mehl und Backpulver dazu und mixe die Masse.
  4. Hebe mit einem großen Löffel die Apfelstücke (oder anderes Obst) und den Zitronen-Abrieb unter und vermische alles nochmals.
  5. Verteile die Masse mit einem großen Löffel auf die 12 Muffinförmchen. Hierfür kannst du Papierförmchen nehmen oder nachhaltigere Alternativen.
  6. Backe die Muffins bei 160 °C Umluft für ca. 25-30 Minuten im Backofen. Die Zeit ist, wie immer, abhängig von deinem Ofen. Mach am besten den Stäbchentest bevor du sie zum Abkühlen herausnimmst
  7. Zu guter Letzt kannst du die Muffins noch mit Zuckerguss oder Zimt- Zuckerguss verzieren. Hierfür einfach Puderzucker oder Puderzucker und Zimt mit etwas Wasser vermischen, so das eine zähe Masse entsteht, über die Muffins geben und trocknen lassen.

 Lass es dir schmecken. Wenn du auf der Suche nach weiteren glutenfreien Rezepten bist, schau dich gerne auf unserem Blog um.

Liebe Grüße,
Freddy

Speichere dir mein Rezept direkt auf deiner Pinterest-Pinnwand und teile es in die Welt hinaus!

glutenfreie Muffins Rezept

Schreibe uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert