Fluffige glutenfreie Muffins (Apfel-Muffins)

glutenfreie Muffins Apfelmuffins

In der aktuellen Auslosung von Koch mein Rezept, wurde mir diesmal der Blog Dental Food zugelost. Eva kommt aus Berlin und hat früher als niedergelassene Zahnärztin gearbeitet. Deshalb waren die Rezepte früher vor allem eines: zahnfreundlich. Doch mittlerweile geht es nur noch ums Essen, egal ob zahnfreundlich oder nicht. 🙂 Ihr Motto ist: Essen beginnt im Mund. Neben vielen Rezepten gibt es auch Gesundheitstipps und Food and Travel Berichte. Eva selbst war schon in zahlreichen Fernsehsendungen zu Gast. Klick unbedingt mal rein!

Da ich schon länger auf der Suche nach einem guten Rezept für Muffins bin, habe ich ich mich sehr über das Rezept für Apfel-Muffins gefreut und direkt ausprobiert.

Natürlich habe ich das Rezept für uns entsprechend glutenfrei abgeändert, was zum Glück ohne Probleme funktioniert hat. Die Muffins sind sehr schnell zubereitet, gelingen richtig gut und sind herrlich fluffig und locker.

Jani, die Muffins eigentlich nicht so gerne mag, war begeistert: “Mensch, was sind die fluffig! Ganz anders als die harten und trockenen glutenfreien Muffins. Die kannst du bitte öfter backen.” Die 12 Muffins, wurden direkt innerhalb von 48h von uns verspeist. Janis Wunsch erfülle ich doch gerne: Nächstes Wochenende gibt es eine neue Ration an glutenfreien Muffins, diesmal aber mit Schokotropfen, Blaubeeren und noch mehr.

Zutaten für 12 glutenfreie Muffins

  • 125 Gramm Zucker
  • 150 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm glutenfreies Mehl
  • 2 Eier Größe M
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 1 Tütchen Backpulver
  • Etwas Zitronenabrieb
  • 2 Äpfel säuerlich
  • Prise Salz
  • Für den Zuckerguss: Puderzucker, etwas Wasser, Prise Zimt

Zubereitung

  1. Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine, feine Würfe.
  2. Verrühre mit einem Handmixgerät die Butter zusammen mit dem Zucker und den Eiern zu einer schaumigen Masse.
  3. Siebt nun das Mehl und Backpulver dazu, alles wieder miteinander mixen.
  4. Hebe nun mit einem großen Löffel die Apfelstücke und den Zitronen-Abrieb unter und vermischt alles nochmals.
  5. Verteile die Masse mit einem großen Löffel auf die 12 Muffinförmchen. Hierfür kannst du Papierförmchen nehmen oder nachhaltigere Alternativen.
  6. Backe die Muffins bei 160 °C Umluft für ca. 25-30 Minuten im Backofen. Mach am besten den Stäbchentest bevor du sie zum Abkühlen herausnimmst
  7. Zu guter Letzt kannst du die Muffins noch mit Zuckerguss oder Zimt- Zuckerguss verzieren. Hierfür einfach Puderzucker oder Puderzucker und Zimt mit etwas Wasser vermischen, so das eine zähe Masse entsteht, über die Muffins geben und trocknen lassen.

 Lass es dir schmecken. Wenn du auf der Suche nach weiteren glutenfreien Rezepten bist, schau dich gerne auf unserem Blog um.

Liebe Grüße,
Freddy

glutenfreie Muffins Apfelmuffins
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).