Aufbewahrung für Gummistiefel und Gartenschuhe – altes Holz weiterverwerten

Gummistiefelaufbewahrung

Wie du bestimmt schon bemerkt hast, bauen wir gerne aus Resten etwas Neues. Dieses Mal ist es eine Aufbewahrung für Gummistiefel und Gartenschuhe geworden. Gebaut haben wir sie aus einem alten Ivar-Regal Seitenteil von Ikea und alten Stäben.

Das Seitenteil wurde früher als Adventskalender genutzt, doch mittlerweile nicht mehr. Das Teil stand also nur herum und im Weg. Es ist aber noch viel zu gut, um es wegzuwerfen oder als Feuerholz zu verwenden – sowas bricht uns ja immer das Herz. Die Stäbe stammen von einer alten Lampe, die wir mal gebaut haben. Auch sie lagen herum in der Erwartung, nochmal genutzt zu werden.

Als wir dann unseren Flur inklusive Boden renovierten, sortierten wir alles im Flur neu und sortierten auch einiges aus. Tatsächlich konnten wir einige Menschen über Kleinanzeigen glücklich machen. Es waren so Sachen wie Wandhaken und Dekoartikel, die wir aussortierten und verschenkten oder für kleines Geld verkauften. Es war dieses Mal keine unfreundliche Anfrage dabei, sondern wirklich sehr liebe. Das hat uns total gefreut!

Aufbewahrung für Gummistiefel und Gartenschuhe – ein einfaches und nachhaltiges DIY

Stehengeblieben ist die Schale mit den Gummistiefeln. Die stand bei uns immer unter der Treppe, was uns schon immer sehr genervt hat. Es ist einfach unpraktisch beim Putzen und schön sieht es (für uns) auch nicht aus. Falls sie nicht unter der Treppe stehen, fliegen sie auch gerne mal auf der Terrasse rum, was echt nervig ist. Als Freddy dann fragte, wo die Gummistiefel nun hinkämen, kam uns fast zeitgleich die Idee, das Seitenteil zu nutzen und daraus was zu bauen. Wenn wir beiden einmal loslegen mit den Denken und kreativ werden, haben wir meist ganz schnell Ideen und es fallen uns viele Dinge ein.

Wir gingen in die Planung und schnell war die Idee perfekt. Mit einer Lochfräse, etwas Holzleim und noch vorhandener alter Holzfarbe war die Idee schnell umgesetzt.

Aufbewahrung für Gummistiefel nachhaltig bauen

Das nimmt nicht viel Platz weg, die Gummistiefel sind schnell zu erreichen, sie stehen geschützt und im Notfall kann man sie auch umstellen und leicht transportieren. Wir sind mit unserer Idee und auch der Umsetzung sehr glücklich. Vor allem hat es nichts gekostet und es mussten keine neuen Ressourcen verbraucht werden.

Vielleicht inspiriert dich diese Idee ja und du hast eine ähnliche Idee? Und jedenfalls freut es sehr, wenn wir dich inspirieren und auf Ideen bringen können. Vielleicht magst du ja auch mal berichten?

Gummistiefelaufbewahrung

Falls du noch auf der Suche nach weiteren Inspirationen bist, schau mal hier: Minimalismus, Nachhaltigkeit, DIY in Sachen Nachhaltigkeit, Haus & Garten. Natürlich gibts noch viel mehr bei uns zu sehen, schau dich gerne mal um.

Liebe Grüße,
Jani & Freddy

Wenn dir unser Beitrag gefällt, dann teile ihn gerne und speichere ihn dir auf deiner Pinterest-Pinnwand. Du machst uns damit eine große Freude.

Aufbewahrung für Gummistiefel DIY

Schon geteilt? Nein?! Na, dann nichts wie ran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.