Jojobaöl – für eine natürliche Haarpflege

Jojobaöl Haarpflege Haarkur

Ich habe zwar langes Haar und viele Haare, aber auch feines, dünnes und trockenes Haar. Früher habe ich zu herkömmlichen Haarkuren gegriffen, damit meine Spitzen nicht austrocknen. Doch seit langer Zeit nutze ich in unregelmäßigen Abständen reines Jojobaöl als Haarkur. Ich bin von dieser natürlichen Haarkur ganz begeistert. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, warum ich so begeistert vom Jojobaöl in der Haarpflege bin und was für Eigenschaften Jojobaöl hat. Vielleicht steigst ja auch du auf diese natürliche und nachhaltige Haarpflege um, tust deinem Haar und der Umwelt etwas Gutes?


Inhaltsverzeichnis


Was ist Jojobaöl?

Jojobaöl besitzt eine besonders pflegende Wirkung für Haut und Haare. Doch der Begriff „Öl“ ist irritierend, da es sich bei Jojobaöl um flüssiges Wachs handelt, das bei Zimmertemperatur eine flüssige Konsistenz erreicht. Daher hat sich der Begriff „Öl“ etabliert.

Gewonnen wird es aus den Samen des Jojobastrauchs, der überwiegend in Nordamerika zu Hause ist. Der Strauch bildet Kapselfrüchte, in denen sich die Samen mit dem wertvollen Jojobaöl befinden. Aus dem Samen wird eine Flüssigkeit gepresst, die Wachs ähnelt und zu 50 % aus Öl besteht. Daher gehört Jojobaöl zu den nicht fetten Pflanzenölen.

Inhaltsstoffe des Jojobaöls

Jojobaöl enthält viele Vitamine und Fettsäuren, die sowohl von der Haut als auch von den Haaren gut vertragen werden. Unter anderem sind das:

  • Vitamin E: Vitamin E hat viele pflegende Eigenschaften und ist wichtig für den Zellschutz. Es neutralisiert schädliche Moleküle und fängt freie Radikale ein (antioxidativ). Es macht Haut und Haare widerstandsfähiger gegen schädliche Einflüsse von innen und von außen. Vitamin E spendet viel Feuchtigkeit und wirkt anti-entzündlich, unterstützt bei der Krankheitsabwehr und bei der Heilung von Wunden. Vitamin E lässt Haut und Haare gesünder und strahlender wirken.
  • Provitamin A: Vitamin A wird aus Provitamin A gebildet und wichtig für die Hautgesundheit und -erneuerung. Es schützt die Zellen vor vorzeitiger Alterung, unterstützt die Zellerneuerung und wirkt antioxidativ. Zusammen mit Vitamin E ist Vitamin A besonders wirksam.
  • B-Vitamine: Jojobaöl enthält viele B-Vitamine, u. a. Vitamin B5 und Vitamin B6. Diese Vitamine sind u. a. für die Regulierung der Talgbildung und für die Regeneration der Zellen zuständig.
  • Ölsäure: Ölsäure ist eine ungesättigte Fettsäure, die dafür sorgt, dass das Jojobaöl leicht verteilbar ist und sich schön geschmeidig und glänzend anfühlt. Die Ölsäure kann tief in Haut und Haar eindringen und leicht zum Wirkungsort kommen. Dadurch wird der Pflegeeffekt, im Vergleich zu einfachen ölen mit Linolsäure, erhöht.

Vielleicht interessieren dich unsere selbstgemachte Körperbutter und unsere Badeperlen, die aus Kakaobutter und Sheabutter bestehen und damit ebenfalls wertvolle und natürliche Bestandteile besitzen?

Durch seine wertvollen Bestandteile und pflegenden Eigenschaften ist Jojobaöl ideal für die Haut- und Haarpflege geeignet. Es ist sehr mild und enthält keine reizenden und schädlichen Inhaltsstoffe, ganz im Gegensatz zu den industriell hergestellten Haut- und Haarpflegeprodukten.

Wirkung des Jojobaöls

Jojobaöl ist reichhaltig, sehr pflegend und dringt schnell ins Haar ein, legt sich um die Haarfolikel und pflegt es von innen heraus, trotzdem beschwert es die Haare nicht, was gerade bei feinem Haar wichtig ist.

Wenn du

  • trockene, brüchige und/oder feine Haare oder
  • eine trockene, juckende und ggf. schuppende Kopfhaut hast,

ist Jojobaöl für dich sehr empfehlenswert. Jojobaöl wirkt entzündungshemmend und fördert und balanciert die Produktion der Talgdrüsen auf der Kopfhaut, so dass deine Kopfhaut weder zu viel noch zu wenig Tal produziert. Das Haar wird geschmeidig und enthält einen natürlichen Glanz. Spliss und Haarbruch wird vorgebeugt.

Anwendung des Jojobaöls

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Jojobaöl im Haar anzuwenden:

  • Kopfhautmaske
  • Haarkur
  • Schutz nach dem Haarewaschen

Es gibt im Netz verschiedene Anleitungen, wie lange du das Jojobaöl einwirken lassen sollst. Aber aus meiner Erfahrung heraus ist das völlig egal. Du kannst das Jojobaöl für ein paar Stunden im Haar belassen oder auch über Nacht wirken lassen und dann gründlich ausspülen und mit (festem) Shampoo waschen. Es ist auch egal, ob du das Haar vorher anfeuchtest oder nicht. Du musst auch nicht darauf achten, versehentlich zu viel zu nehmen. Jojobaöl lässt sich – anders als Sheabutter – sehr gut auswaschen, ist nicht rückfettend und beschwert die Haare nicht, auch wenn die Haare während der intensiven Kur fettig aussehen.

Beim Schutz nach dem Haarewaschen darfst du natürlich nur sehr wenig Jojobaöl (2-3 Tropfen) nehmen und nur in die Spitzen einmassieren, ansonsten kann es fettig aussehen.

Wie nachhaltig ist Jojobaöl?

Wie eingangs gesagt, ist der Jojobastrauch vorwiegend in Nordamerika heimisch, was einen langen Transportweg mit sich bringt. Dadurch entsteht ein hoher Energie- und Ressourcenverbrauch, was eine Umweltbelastung darstellt. Dafür sparst du andererseits wieder Plastikmüll.

Darauf solltest du beim Kauf achten

Daher ist es wichtig, dass du auf die Qualität des Jojobaöls achtest, nur natives (naturbelassenes) Jojobaöl kaufst und sorgsam damit umgehst. Ich habe mir beispielsweise vor etwa einem Jahr eine 1 Liter Flasche natives, kaltgepresstes Jojobaöl gekauft und habe sie noch nicht einmal ansatzweise bis zur Hälfte aufgebraucht. Durch die Kaltpressung ist das Jojobaöl praktisch unbegrenzt haltbar.

Die Farbe von nativem, kaltgepresstem Jojobaöl ist auf Grund des enthaltenen Beta-Karotins goldgelb. Ist es raffiniert, besitzt das Jojobaöl das Beta-Karotin nicht mehr und ist daher sehr hell oder ganz farblos – nicht kaufen! Jojobaöl ist fast geruchsneutral und hat nur einen sehr dezenten Duft.

Wichtig ist auch die Bio-Zertifizierung bzw. eine Zertifizierung für Naturkosmetik. Dadurch kannst du sichergehen, dass die Jojobasträucher nicht mit Pestiziden behandelt wurden.

Du kannst Jojobaöl natürlich auch für die Haut nutzen oder als Massageöl nutzen. Jojobaöl ist vielseitig einsetzbar und dazu sehr mild. Einfach toll!

Wenn du mehr über die Inhaltsstoffe und über die Anwendungsgebiete von Jojobaöl wissen möchtest, empfehle ich dir die Arbeit „Wertvolles aus der Natur – das Jojobaöl“ von Herta-Maria Oberrauch (als PDF-Dokument).

Wie pflegst du deine Haare?

Liebe Grüße,
Jani

jojobaöl Haarpflege
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.