Eintopf einkochen Anleitung
Rezepte Einwecken und haltbarmachen Hauptspeisen Kleingärtnern/Selbstversorgung

vegetarischer Weiße-Bohnen-Eintopf + Anleitung zum Einkochen

Seit einiger Zeit kochen wir ja fleißig unsere Eintöpfe ein, damit wir, wenn es mal schnell gehen muss, auf leckeres, selbstgekochtes Essen zurückgreifen können. Heute ist es an der Zeit, euch unser Rezept für einen vegetarischen Weiße-Bohnen-Eintopf zu zeigen. Auch ohne Fleisch schmeckt er unglaublich lecker, ganz besonders, wenn du ihn zwei, dreimal aufgewärmt hast. Es lohnt sich, direkt mehr davon zu kochen!

Da wir bislang noch keine Bohnen selbst angebaut haben, haben wir welche aus der Dose genommen. Das Rezept ist für etwa 4 Portionen. Da wir einkochen, nehmen wir die Zutaten mal drei.


Inhaltsverzeichnis

Du brauchst

1 Dose weiße Bohnen (Abtropfgewicht 530 Gr.)
2 Zwiebeln
5 mittelgroße Kartoffeln
2 große Möhren
2 Tomaten
1 TL Tomatenmark
1/2 Stange Porree
1 EL Olivenöl
800 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer, ggf. Thymian, Rosmarin, Majoran
1/2 Bund Petersilie

Und so geht’s

Kartoffeln schälen, abwaschen und in Würfel schneiden.

Sämtliches Gemüse waschen, wenn notwendig schälen und in feine Würfel hacken.

Etwas Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Übriges Gemüse hinzugeben, kurz schmoren und anschließend mit einem Liter Gemüsebrühe abschrecken.

Kartoffeln hinzugeben, aufkochen und anschließend köcheln lassen, bis diese gar sind. Die Bohnen aus der Dose etwa 10 Minuten später als die Kartoffeln hinzugeben und vorher gründlich in einem Sieb mit Wasser abwaschen. Mit den gewünschten Gewürzen abschmecken und das Tomatenmark hinzugeben.

Die frischen Kräuter werden erst kurz vor Ende des Kochens hinzugegeben.

Du kannst den Eintopf jetzt servieren oder aber einkochen. Wie das geht, zeige ich dir im nächsten Schritt.

Den Eintopf einkochen

Koche sämtliche Gläser, in die du den Eintopf füllen willst, vorher aus. Wir machen das in unserem Einkochautomaten, damit geht das ziemlich leicht. Stelle die Gläser auf einem sauberen Handtuch zur Seite. Du kannst die Gläser am besten auskochen, während du die Suppe zubereitest und kochst, so sparst du Zeit.

Um den Eintopf wirklich lange haltbar zu machen, muss dieser eingekocht werden. Hierfür gibst du den heißen Eintopf in die zuvor ausgekochten Gläser. Achte darauf, dass sämtliches Gemüse mit der Flüssigkeit abgedeckt ist. Wenn der Glasrand dreckig wird, musst du ihn unbedingt mit einem sauberen Tuch säubern. Verschließe die Gläser.

Stapel die Gläser im Einkochautomaten. Wenn du einen herkömmlichen Topf benutzt, musst du darauf achten, dass sich die Gläser nicht berühren – Vorsicht Glasbruch!

Gebe in den Einkochautomaten so viel Wasser, dass die obersten Gläser zu 3/4 mit Wasser bedeckt sind.

Koche die Gläser 90 Minuten bei 100 Grad. Erst wenn die Temperatur erreicht ist, läuft die Zeit!

Sobald die Zeit abgelaufen ist, nimmst du die Gläser aus dem heißen Wasser und stellst sie zur Seite zum Abkühlen. Du wirst nach einiger Zeit nach und nach ein Ploppen hören. Die Deckel ziehen sich nach innen. Wenn du das Geräusch hörst, ist ein Vakuum entstanden und die Keime sind abgetötet. Sollte sich der Deckel nicht an innen ziehen, ist kein Vakuum entstanden und der Inhalt nicht lange haltbar.

Das war’s auch schon. Wirklich einfach, oder?

Wie hat dir der Eintopf geschmeckt oder hast du noch andere Rezeptideen für einen Weiße-Bohnen-Eintopf?

Lieben Gruß,
Freddy

Eintopf Einkochen Rezept Pinterest
Du darfst den Beitrag gerne teilen. Du machst uns damit eine große Freude :-).

Kennst du schon diese Beiträge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.